Sicherheit & Qualität mit Tradition

H. Anger's Söhne – Bohr- und Brunnenbaugesellschaft – seit 1863

Bergbaufolgearbeiten

Bodenschätze

Tiefbohrungen bis 7000 m

BERGBAUFOLGEARBEITEN

In ehemaligen Bergbaugebieten müssen als Spätfolge des jahrzehntelangen Rohstoffabbaus die entstandenen unterirdischen Hohlräume dauerhaft kontrolliert werden. Hierzu leisten Überwachungsbohrungen von Anger einen erheblichen Beitrag.

Anger Bergbaufolge 1

Auch Jahrzehnte nach dem Abbau von Rohstoffen, wie z. B. Kohle, Erzen und Salzen, drohen Stollen, Schächte und Kavernen in Bergwerken instabil zu werden. Einerseits kann der Grundwasserspiegel sich verändern, andererseits kann es zu Bewegungen im Gebirge rund um die ehemaligen Zechen kommen.

Mit dem Rückgang des Untertagebaus und der Stilllegung von Bergwerken gewinnen Bergbaufolgearbeiten zunehmend an Bedeutung. So wird z. B. durch Bohrungen der Grundwasserspiegel beobachtet und überwacht. Außerdem werden Messgeräte in Bohrungen eingelassen um Gebirgsbewegungen rechtzeitig zu registrieren. Nur so kann die Sicherheit der Bevölkerung und der Umgebung in den entsprechenden Regionen gewährleistet werden.